Amnesty International VR China Koordinationsgruppe

Impressum | Login

VR China Koordinationsgruppe

Startseite20170811001

11.08.2017

Zehntausende Unterschriften für die Freilassung von Liu Xia

Fast 70.000 Menschen haben eine von Amnesty International initiierte Petition unterschrieben, in der die Aufhebung aller Einschränkungen der Freiheit von Liu Xia gefordert wurde. Liu Xia ist die Witwe des im Juli 2017 an Krebs verstorbenen Liu Xiaobo.

Nach der Ankündigung, Liu Xiaobo den Friedensnobelpreis zu verleihen, wurde Liu Xia 2010 illegal unter Hausarrest gestellt. Nach der Beerdigung ihres Mannes wurde sie nach Yunnan geschickt. Erst später durfte sie wieder zurück nach Peking, wo sie lebt. Die aktuelle Situation von Liu Xia ist unklar, weil sie von ihrer Umgebung abgeschirmt wird.

"Liu Xia wird auf grausamer Weise dafür bestraft, dass sie sich nie von ihrem zu Unrecht inhaftierten Mann lossagte," so Lisa Tassi, Kampagnendirektor von Amnesty International für Ostasien.

Für weitere Informationen siehe: https://www.amnesty.org/en/latest/news/2017/08/china-tens-of-thousands-demand-president-xi-frees-liu-xia/