Amnesty International VR China Koordinationsgruppe

Impressum | Login

VR China Koordinationsgruppe

Startseite20170331001

31.03.2017

Menschenrechtsverteidiger zu Haftstrafen verurteilt

Su Changlan wurde am 31. März 2017 zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt. Ein Gericht in der südchinesischen Stadt Foshan befand Frau Su der "Aufwiegelung zum Umsturz der Regierung" für schuldig. Der zusammen mit ihr wurde auch der Aktivist Chen Qitang verurteilt. Gegen ihn verhängte das Gericht eine Haftstrafe von 4,5 Jahre.

Laut neueren Informationen leidet Su Changlan unter den schlechten Haftbedingungen. Sie wird im Haftzentrum des Kreises Nanhai festgehalten, wo sie sich mit 50-70 anderen Insassen eine 80 m² große Zelle teilt.

Für weitere Informationen siehe: https://www.amnesty.org/en/latest/news/2017/03/china-callous-guilty-verdicts-supporters-of-hong-kong-pro-democracy-protests/