Amnesty International VR China Koordinationsgruppe

Impressum | Login

VR China Koordinationsgruppe

01.04.2015

Death Penalty: 607 executions – the story behind the numbers

By Chiara Sangiorgio, Death Penalty Researcher at Amnesty International.

The numbers behind our latest overview of the global use of the death penalty, released today, tell a chilling story: 607 people were executed in 22 countries and at least 2,466 men and women were sentenced to death in 55 countries in 2014 alone.
But, alarming as they are, the figures paint a partial picture of the true extent to which people are hanged, shot or given the lethal injection across the world.

Weiterlesen...

01.04.2015

Die Todesstrafe im Jahr 2014

Im Jahr 2014 hat Amnesty International Hinrichtungen in 22 Staaten dokumentiert. Die Anzahl der bekannt gewordenen Todesurteile stieg stark an, um 500 gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 2.466. Seit 2009 veröffentlicht Amnesty keine Schätzwerte mehr über Todesurteile und Hinrichtungen in der Volksrepublik China.
Die verfügbaren Informationen deuten jedoch stark darauf hin, dass China vermutlich auch in 2014 mehr Menschen hingerichtet hat als der Rest der Welt zusammen. Amnesty International geht von Tausenden Fällen aus.

Weiterlesen...

24.03.2015

Sorge um Gesundheit inhaftierter Frauen

Eilaktion

Zwei der fünf in China inhaftierten Frauenrechtlerinnen mussten wegen ernsthafter gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ursächlich hierfür könnte ihre fortdauernde Inhaftierung sein. Es ist unklar, ob sie die dringend benötigte medizinische Behandlung erhalten haben.

Weiterlesen...

19.03.2015

Aktivistin nach wie vor in Haft

Eilaktion

Der Ehemann und der Bruder der inhaftierten Frauenrechtlerin Su Changlan sind gegen Kaution freigelassen worden. Su Changlan befindet sich nun seit über vier Monaten ohne Zugang zu einem Rechtsbeistand in Haft.

Weiterlesen...

20.03.2015

FEARS GROW FOR WOMEN’s RIGHTS ACTIVIST

The husband and brother of detained women’s rights activist Su Changlan have been released on bail. Su Changlan remains behind bars, and has now been detained for over four months without having access to a lawyer.

Weiterlesen...

10.03.2015

China: Überwachung und Verfolgung beenden

CeBIT-Eröffnung in Hannover

In China werden Regierungskritiker und Menschenrechtler regelmäßig drangsaliert, verhaftet und inhaftiert. Anlässlich der diesjährigen CeBIT macht Amnesty International darauf aufmerksam und fordert die Freilassung der gewaltlosen politischen Gefangenen.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.