Amnesty International VR China Koordinationsgruppe

Impressum | Login

VR China Koordinationsgruppe

Der Amnesty Briefmarathon 2014 ist leider vorbei!

Bleiben Sie aber aktiv für Menschen in Gefahr!


23.01.2015

Sorge um inhaftierten Mönch

Herr KARMA TSEWANG

Der bekannte tibetische Mönch Karma Tsewang wurde im Juli oder August 2014 zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt. Seinen Rechtsbeiständen wird seitdem immer wieder der Zugang zu ihm verwehrt, und seiner Familie sind keine Besuche gestattet worden, seit er vor mehr als einem Jahr festgenommen wurde. Es besteht weiterhin Sorge um seine Gesundheit. Zudem drohen ihm Folter und anderweitige Misshandlungen.

Weiterlesen...

23.01.2015

Briefe gegen das Vergessen: Ilham Tohti

Am 23. September 2014 wurde der uigurische Wissenschaftler und Schriftsteller Ilham Tohti in China wegen "Separatismus" zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Professor für Wirtschaftswissenschaften und Gründer der Webseite "Uighur Online" kritisiert seit Jahren den Umgang der chinesischen Regierung mit der uigurischen Minderheit. Das mittlere Volksgericht in Urumqi, der Hauptstadt der Autonomen Uigurischen Region Xinjiang, sprach Tohti zudem lebenslänglich alle politischen Rechte ab und ordnete die Beschlagnahmung seines Besitzes an.

Weiterlesen...

22.01.2015

Eilaktion Karma Tsewang

Der tibetische Mönch Karma Tsewang wurde im Juli oder August 2014 in einem geheimen Gerichtsverfahren zu einer Haftstrafe von 2,5 Jahren verurteilt, weil der "Kriminellen" Unterschlupf gewährt haben soll. Seit seiner Festnahme konnte seine Familie ihn nicht besuchen.

Weiterlesen...

18.12.2014

Aktivistin droht lebenslange Haft

SU CHANGLAN, Frauenrechtlerin

Die Haft der chinesischen Frauenrechtlerin Su Changlan ist nun offiziell registriert worden. Ihr wird "Anstiftung zum Umsturz" vorgeworfen, was eine lebenslange Haftstrafe nach sich ziehen könnte. Ihr Verbleib ist mittlerweile bekannt, doch sie hat immer noch keinen Zugang zu ihrem Rechtsbeistand und ihrer Familie. Ihre Freundin Chen Qitong ist nach wie vor ohne Anklage an einem unbekannten Ort inhaftiert.

Weiterlesen...

03.12.2014

Der Amnesty Briefmarathon 2014 beginnt!

Jedes Jahr im Dezember schreiben in wenigen Tagen Millionen Menschen Briefe an Personen, die sie nicht kennen. Sie wissen jedoch über Amnesty International, dass die Menschenrechte dieser Menschen verletzt wurden. Sie drücken mit diesen Briefen Ihre Solidarität mit ihnen aus und wenden sich zugleich an Regierungen und Behörden, um sich für sie einzusetzen.

Weiterlesen...

02.12.2014

Solidarity Action - 50th birthday of Liu Ping

Today is the 50th birthday of Liu Ping, an activist from China who is featured in this year's Write for Rights. Sadly Liu Ping will be spending her birthday behind bars, as she was sentenced to six and a half years in prison earlier this year. Liu Ping was detained after organising an event which called on Chinese officials to disclose their wealth, and is one of many people persecuted and detained for their links with the New Citizens’ Movement, a loose network of human rights activists in China.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.