Amnesty International VR China Koordinationsgruppe

Impressum | Login

VR China Koordinationsgruppe

20.11.2014

Trials of leading activists expose deep hypocrisy on rule of law

Trials of two leading activists on Friday will lay bare the Chinese authorities’ duplicity over the rule of law, Amnesty International said.

Weiterlesen...

19.11.2014

Neue Bedrohung für die Internetfreiheit

Von heute bis zum 21. November findet in der ostchinesischen Provinz Zhejiang die erste Welt-Internetkonferenz statt. Dort treffen sich hochrangige chinesische Funktionäre und Fachleute aus aller Welt, um über die Zukunft des Internets zu sprechen. Dies wird von vielen Seiten als ein Versuch Chinas gewertet, die globalen Internetregelungen stärker mitbestimmen zu können. Amnesty befürchtet eine ernste Bedrohung der Internetfreiheit.

Weiterlesen...

18.11.2014

Internet freedom faces new attack as China seeks to shape global web rules

The Chinese government’s increasing efforts to influence global cyberspace rules is a further sign that internet freedom is under a sustained attack, said Amnesty International, ahead of China’s first World Internet Conference.

Weiterlesen...

17.11.2014

Activist faces ‘subversion’ charge for supporting Hong Kong protests

The Chinese authorities appear to have intensified the crackdown against mainland activists for peacefully supporting the Hong Kong protests, Amnesty International said, following reports one faces the charge of “inciting subversion”.

Weiterlesen...

07.11.2014

APEC leaders should urge China to release supporters of Hong Kong protests

World leaders gathering in Beijing next Monday for the Asia-Pacific Economic Cooperation [APEC] summit, should urge China to release scores of mainland activists detained for peacefully supporting Hong Kong’s pro-democracy protests, said Amnesty International.

Weiterlesen...

04.11.2014

Haft ohne Kontakt zur Außenwelt

SU CHANGLAN, Frauenrechtlerin

Die chinesische Frauenrechtlerin Su Changlan wurde am 27. Oktober von der Polizei abgeführt. Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Es wird befürchtet, dass ihre Festnahme mit ihrer im Internet ausgedrückten Unterstützung der Hongkong-Proteste zu tun hat. Die Behörden haben weder ihrem Ehemann noch ihrem Rechtsbeistand Informationen über ihren Verbleib gegeben. Der Aktivistin drohen Folter und andere Misshandlungen.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.