Amnesty International VR China Koordinationsgruppe

Impressum | Login

VR China Koordinationsgruppe

26.02.2015

Ehemann und Bruder von Aktivistin inhaftiert

Eilaktion

Der Ehemann und der Bruder der inhaftierten Frauenrechtlerin Su Changlan sind nun ebenfalls in China inhaftiert worden. Sie wurden am 12. Februar festgenommen, nachdem sie einen Antrag auf eine Besuchserlaubnis eingereicht hatten. Ihr Bruder hatte hierbei ein Schild mitgeführt, auf dem geschrieben stand, dass Su Changlan unschuldig sei.

Weiterlesen...

25.02.2015

Amnesty Report 2015 zu China

Zeitraum 01.01.2014 bis 31.12.2014

Das Recht auf freie Meinungsäußerung wurde von den Behörden weiterhin in massiver Weise beschnitten. Politisch engagierte Bürger und Menschenrechtsverteidiger mussten mit Drangsalierungen und willkürlicher Inhaftierung rechnen. Folter und andere Misshandlungen waren nach wie vor weit verbreitet, und für viele Bürger des Landes war es unmöglich, sich vor Gericht Recht zu verschaffen.

Weiterlesen...

22.02.2015

Unterstützer von Protesten gefoltert

Urgent Action

Mindestens 27 Menschen befinden sich in China weiterhin in Haft, weil sie die Proteste der Demokratiebewegung in Hongkong unterstützt haben. Neun Inhaftierten wird der Zugang zu ihren Rechtsbeiständen verwehrt, Vier werden an einem unbekannten Ort festgehalten. Mindestens Zwei haben angegeben, während der Haft gefoltert worden zu sein.

Weiterlesen...

12.02.2015

SUPPORTERS OF HONG KONG PROTESTS ‘TORTURED’

At least 27 people remain behind bars in China after showing support for the pro-democracy protests in Hong Kong. Nine people have not been given access to their lawyers, the whereabouts of four are unknown, and at least two have reported being tortured in detention. All of them continue to be at risk of torture or other ill-treatment.

Weiterlesen...

11.02.2015

Sorge um Gesundheit

Urgent Action
Herr CHEN XI 陈西 (auch bekannt als CHEN YOUCAI 陈有才), 60 Jahre
Frau ZHANG QUNXUAN 张群选, Ehefrau von Chen Xi

Der chinesische Aktivist Chen Xi ist seit 2011 in der Provinz Guizhou in Haft. Er hat gesundheitliche Probleme und wird im Gefängnis nicht angemessen medizinisch versorgt. Sein Gesundheitszustand hat sich mittlerweile besorgniserregend verschlechtert. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener. Seine Frau und Tochter werden rund um die Uhr überwacht.

Weiterlesen...

10.02.2015

Hong Kong: Guilty verdict in migrant domestic worker abuse trial a ‘damning indictment’ of authorities’ failure

The guilty verdict against a Hong Kong employer for the extreme abuse she inflicted on two migrant domestic workers must act as a wake-up call for the authorities to stop the widespread exploitation of tens of thousands of women, said Amnesty International.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.